Unterwegs nichts versäumen – Das Handy als Kamera und Notizbuch

Unterwegs habe ich, neben einem Skizzenbuch und einigen Stiften, fast immer auch mein Handy dabei – nicht, um angerufen werden zu können, sondern viel mehr um solche Motive nicht zu verpassen, ohne ständig meine Kameraausrüstung mitschleppen zu müssen.

Darüber hinaus dient es natürlich auch als eine Art Notizbuch, für Dinge, die ich später malen oder zeichnen möchte…

 

Waiting for Resurrection

Waiting for Resurrection

  
Waiting for Better Days

Waiting for Better Days

  
Waiting for The Rising

Waiting for The Rising

 

Die drei Motive fand ich vor wenigen Tagen in der kleinen St. Moritz-Kirche in Stempeda, einem Dorf unweit meiner Heimatstadt. Über diesen kurzen Ausflug und mit wem ich warum dort unterwegs war, werde ich später noch berichten.

Schriftgröße
Kontrast-Modus